Hochzeitsfotograf auf der WEGA II in Fedderwardersiel

Kapitänstrauung auf der WEGA II in Fedderwardersiel

Winterzeit ist für viele Hochzeitsfotografen eine ruhigere Zeit, in der Bilanz gezogen, neue Projekte geplant und Ideen geboren werden. An einem typischen Wintertag kurz nach Weihnachten saßen wir gerade bei einer Tasse Kaffee in der Küche und beobachteten die Vögel im Garten, als uns die E-Mail eines Brautpaares erreichte. Wir mussten die Anfrage zweimal lesen, bis wir verstanden, dass die Trauung, die wir fotografisch begleiten sollten, nicht etwa im Sommer oder Herbst stattfinden würde, sondern bereits für Anfang Januar geplant war.

Abenteuerlust!

Wow! Das fanden wir mutig. Im Januar heiraten. Und dann auch noch auf einem Schiff. Das klang spannend und so mussten wir nicht lange überlegen, ob wir den Auftrag annehmen sollten.

Da für ein Kennenlerntreffen zu wenig Zeit war, besprachen wir alle wichtigen Details am Telefon und fuhren einen Tag später sogar noch einmal los, um ein bestimmtes Objektiv, das wir schon länger auf unserer Wunschliste hatten, zu unserem Equipment hinzuzufügen.

Wettercheck!

Am Hochzeitstag brachen wir dann mit einem besorgten Blick zum Himmel auf. Nieselregen hüllte die Landschaft in ein dezentes Grau und so packten wir die Wasserschutzhüllen unserer Kameras ganz oben in die Rucksäcke. 15 Minuten später trafen wir dann im idyllischen Hafen von Fedderwardersiel auf ein gut gelauntes Brautpaar und eine kleine Hochzeitsgesellschaft. Der Regen hatte sich erstaunlicherweise verzogen und wir begannen zu hoffen, dass es trocken bleiben, aber die beeindruckenden Wolkenberge nicht gänzlich verschwinden würden, wenn wir später auf der WEGA II unterwegs sein würden.

Auf hoher See!

Nachdem der Standesbeamte, der sich um eine volle Stunde vertan hatte und nach einer gewissen Wartezeit zum Glück telefonisch erreicht werden konnte, endlich eintraf, wurden wir zum ersten Mal Zeuge einer Schiffstrauung, die zunächst durch den Beamten im Hafen und eine Stunde später durch die Kapitänin auf offener See durchgeführt wurde.

Die Wetterlage hätte nicht besser sein können: Wind, dramatische Wolken und schließlich sogar strahlender Wintersonnenschein. Herrlich.

Für unseren Geschmack verflog die Zeit viel zu schnell! Wieder im Hafen schossen wir noch einige Fotos an Land, bevor wir uns von den frisch Vermählten verabschiedeten und auf dem Rückweg nach Hause noch einen ausgiebigen Spaziergang einlegten.

Warum heiraten eigentlich nicht mehr Paare im Winter?

Zu den Fotos…

Hier geht es zur kompletten Bilderstrecke.

Linda & Stefan, Hochzeitsfotografen

Wir sind Linda & Stefan. Gebürtig aus dem Rheinland, in Butjadingen an der Nordseeküste zu Hause. Wir erzählen eure Geschichte aus zwei Perspektiven. Was wir unter emotionaler Hochzeitsfotografie verstehen.

Autor

Wir erzählen eure Geschichte aus zwei Perspektiven. Gebürtig aus dem Rheinland, in Butjadingen an der Nordseeküste zu Hause und gerne an neuen Orten unterwegs. Nie ohne Kamera im Gepäck und immer neugierig auf Begegnungen und die kleinen Dinge des Lebens.